Vertraulichkeitszusicherung

  1. Die Wahrung der Vertraulichkeit ist der Grundpfeiler unserer Arbeit und unseres Geschäftsmodells. Alle Mitarbeiter von Saxenhammer & Co. haben sich diesem Grundsatz verpflichtet und achten mit höchster Sorgfalt auf die Einhaltung der Vertraulichkeitsstandards sowie der entsprechenden rechtlichen Vorschriften.
  2. Alle Mitarbeiter von Saxenhammer & Co. sind auf Grundlage ihres Anstellungsvertrags zur Verschwiegenheit verpflichtet und garantieren darüber hinaus, Informationen zu Ihrem Unternehmen streng vertraulich zu behandeln. Diese Informationen umfassen zum Beispiel Angaben zu finanziellen Kennzahlen (wie Umsatzerlöse, Betriebsergebnis, Jahres-überschuss, Bilanzsumme, Eigenkapitalquote, etc.) und proprietäre Betriebsgeheimnisse (wie Geschäftsmodell, strategische Konzepte, technisches Know-how, andere unternehmens-bezogene Details) sowie alle weiteren Informationen, zu denen Sie Angaben im Rahmen des Finanzierungsrechners sowie etwaiger anknüpfender Gespräche machen.
  3. Saxenhammer & Co. erkennt an, dass Ihre Informationen vertraulichen Charakter haben und schutzbedürftig sind und verpflichtet sich daher ferner, diese geheimzuhalten, also insbesondere nicht bekannt- oder preiszugeben. Hiervon ausgenommen ist die Weitergabe der Informationen im Rahmen eines möglichen Finanzierungsprozesses nach Ihrer expliziten, schriftlichen Freigabe, sofern die Informationsempfänger von Berufs wegen zur Vertraulichkeit verpflichtet sind oder separat einer Vertraulichkeitsvereinbarung mit Saxenhammer & Co. beigetreten sind, und soweit die Informationsweitergabe zur Initiierung und/oder Abwicklung eines möglichen Finanzierungsprozesses notwendig ist.
  4. Ihre Informationen werden nicht systematisch gespeichert, dennoch räumt Saxenhammer & Co Ihnen das jederzeitige Recht zur Löschung Ihrer Informationen ein. Hiervon ausgeschlossen sind die Informationenspeicherungen, für deren Aufbewahrung es eine rechtliche, gesetzliche oder regulatorische Aufbewahrungspflicht gibt bzw. die elektronisch gespeichert sind und deren Zerstörung nur mit unverhältnismäßigem Aufwand möglich wäre (elektronische Archivierungs- und Backup-Systeme).
  5. Saxenhammer & Co. verpflichtet sich, die jeweils geltenden gesetzlichen Vorschriften zur Verarbeitung personenbezogener Daten (wie in Art. 4 Nr. 1 Datenschutzgrundverordnung) einzuhalten. Saxenhammer & Co. ergreift insbesondere (a) geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um die personenbezogenen Daten vor unbefugtem Zugriff und/oder Verlust zu schützen, (b) verarbeitet die Daten nur für den Zweck, für den ihr Zugang zu den personenbezogenen Daten eingeräumt worden ist und (c) löscht die personenbezogenen Daten unverzüglich, wenn deren Speicherung für den vorstehend unter (b) genannten Zweck nicht mehr erforderlich ist.

Für weitere Informationen stehen Ihnen unsere Experten gerne zur Verfügung.

+49 30 755 40 87-0
E-Mail senden