Technologischer Wandel und eine neue Übernahmewelle in der deutschen Automobilbranche

Interview mit Christian Saxenhammer in der Fachzeitschrift Automobil Industrie über Übernahmen in der deutschen Automobilbranche.

Automobil Industrie / 05.04.2019

Christian Saxenhammer, Geschäftsführer von Saxenhammer & Co., gibt Einblicke in die aktuelle Konsolidierung der mittelständischen Zulieferindustrie. Er weiß, welche Gewerke am stärksten unter Druck stehen und warum Made in Germany immer noch überzeugt. Die Zahl der M&A-Transaktionen in der Automobilbranche wird aufgrund des technologischen Wandels steigen, der sich vor allem in der Umstellung auf den Elektroantrieb zeigt: “Das betrifft natürlich vor allem die Unternehmen im Bereich Powertrain. Dort ist der Druck im Moment am größten. Aber ich glaube, dass es unabhängig davon einen Trend zur Größe gibt. Die OEMs und Tier-1-Zulieferer wollen mit größeren Einheiten zu tun haben, um stabilere Partner zu haben. Sie brauchen eine gewisse Finanzkraft für neue Technologien und einen globalen Fußabdruck. Ein mittelständisches Unternehmen mit einem Umsatz von 100 Millionen Euro kann sich das nicht leisten.”

Lesen Sie das ganze Interview hier.

automobilindustrie

Für weitere Informationen stehen Ihnen unsere Experten gerne zur Verfügung.

+49 30 755 40 87-0
E-Mail senden